Infektionsschutzhinweise für Kunden und Teilnehmende

Beim Betreten des vhs-Gebäudes ist das Tragen eines medizinischen Mund-Nasen-Schutzes (OP-Maske) verpflichtend.

Bei allen Indoor-Veranstaltungen gilt ab einer Inzidenz von 35 aktuell die 3-G-Regel:
Negativer Testnachweis max. 24 h alt (bei einem PCR-Test 48 h). Selbsttests sind nicht ausreichend.
Vollständig geimpfte (frühestens 15 Tage nach der 2. Impfung) und genesene Personen (bis max. 6 Monate nach einer überstandenen Covid-Erkrankung) sowie Kinder bis zum 6. Geburtstag sind von der Testpflicht befreit. Kontrolliert wird jeweils vor dem Kurstermin durch die Kursleitung bzw. vhs-Mitarbeiterinnen.

Personen mit Erkältungssymptomen sind nicht zugelassen.
Ein Mund-Nasen-Schutz (OP-Maske) ist im Gebäude zu tragen. In den Unterrichtsräumen ist das Tragen der OP-Maske unter Einhaltung des Mindestabstands von 1,50 m nicht erforderlich.
Eine Anmeldung ist vor Veranstaltungsbeginn für alle Veranstaltungen unbedingt nötig.